03.06.2016, 15:34 Uhr

Hilfswerk: Mit neuem Namen in die Zukunft

StR DI Albrecht Oppitz, Gründer und Ehrenmitglied Erich Fidesser, GR Jutta Polzer, Präsidentin LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer und Geschäftsführer Christoph Gleirscher. (Foto: Hilfswerk NÖ)

Die Sozialorganisation heißt ab sofort „Hilfswerk Niederösterreich“. Das Unternehmen stellt sich zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen mit breiter Angebotspalette.

Hilfswerk Niederösterreich: Mit diesem Namen wird die Sozialorganisation ab sofort in die Zukunft starten. Bei der Generalversammlung am 2. Juni in St. Pölten wurde die Namensänderung von „NÖ Hilfswerk“ in „Hilfswerk Niederösterreich“ offiziell beschlossen. „Wir beraten, wir pflegen und wir begleiten auch weiterhin die Menschen in Niederösterreich in gewohnt hoher Qualität. Lediglich der Name des Unternehmens hat sich geändert“, bekräftigt LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich.

DER soziale Nahversorger des Landes will nun mit neuem Namen die zukünftigen Herausforderungen meistern. Und davon gibt es genug. Menschen werden immer älter, altersbedingte Erkrankungen – auch psychische – nehmen zu. Familienstrukturen verändern sich, die Alterspyramide kehrt sich langsam um. Das Berufsleben wird intensiver und verlangt Familien mehr ab als früher. „Diese Herausforderungen sehen wir als unseren Auftrag. Nämlich den Familien Niederösterreichs bei der Bewältigung ihres Alltags zur Seite zu stehen“, so Präsidentin Michaela Hinterholzer und Geschäftsführer Christoph Gleirscher unisono.

Neuwahlen: Präsidentin bestätigt


Michaela Hinterholzer wurde bei den Neuwahlen als Präsidentin bestätigt. Hubert Schultes bleibt Finanzreferent, Albrecht Oppitz ist Schriftführer. Ebenso bestätigt wurden die Vizepräsidenten und Vizepräsidentinnen. Martina Diesner-Wais (Waldviertel), Paul Deiser (Weinviertel), Elisabeth Kellnreiter (Mostviertel), Karl Bader (Zentralraum) und Michael Lebinger (Industrieviertel Nord). Hermann Hauer folgt als Vizepräsidentin für die Region Industrieviertel Süd Erika Adensamer nach. Auch die Mitglieder der Landesleitung wurden bei der Generalversammlung bestätigt: Hedda Buchinger (Waldviertel), Franz Engl (Mostviertel), Susanne Gattermayer (Zentralraum), Thomas Grießl (Weinviertel), Jutta Polzer (Industrieviertel Nord) und Johann Postl (Industrieviertel Süd).

Ehrung: Erich Fidesser ist Ehrenmitglied

1978 hat Erich Fidesser das Sozialunternehmen gegründet. Nur durch sein Engagement konnte sich das Hilfswerk zu diesem Unternehmen entwickeln: Heute werden über 25.000 Kundinnen und Kunden von 3.600 Mitarbeiter/innen betreut. Bei der Generalversammlung wurde der Gründervater geehrt: Erich Fidesser ist nun Ehrenmitglied des Hilfswerks Niederösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.