11.08.2016, 09:23 Uhr

Pressbaum: Verbesserte Wasserversorgung im Siedlungsgebiet

Bei einem Lokalaugenschein überzeugten sich Josef Schmidl-Haberleitner und Alfred Gruber vom Baufortschritt. (Foto: Stadtgemeinde Pressbaum)
PRESSBAUM (red.) Derzeit finden auf der Haitzawinkelstraße Aufgrabungen durch die Firma WDS statt. Der Grund dafür dürfte die Bürger Pressbaums, insbesondere der Siedlung, aber beruhigen. Eine eigene Versorgungsleitung wird vom Übergabeschacht hinter dem ehemaligen Altersheim (den Aura-Bauten) über den Hochbehälter Haitzawinkel zum Behälter am Karriegel gelegt. Das dient der zukünftigen Wassersicherung für das Siedlungsgebiet. Sollte es in Zukunft zu Druckabfällen durch Wasserknappheit, wie beispielsweise bei Feuerwehreinsätzen oder Hitze kommen, kann man auf den Druckbehälter Haitzawinkel zurückgreifen. Dadurch kann es zu keinem Wasserversorgungsausfall mehr kommen.
Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und Vizebürgermeister Alfred Gruber überzeugten sich bei einem Lokalaugenschein vom Baufortschritt dieser wichtigen Versorgungsleitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.