05.05.2016, 10:30 Uhr

Purkersdorfer goes Hollywood

Andreas Du-Rieux, Luisa Nikita Black, Gernot Kranner, Alexander Rüdiger, Bruno Thost, Lena Reichmuth mit Kenny Kellens. (Foto: Peter F. Hickersberger)

Showmaster Alexander Rüdiger wird an der Seite von Dino Rappi über internationale Kinoleinwände flimmern.

PURKERSDORF (bt). Der Purkersdorfer Alexander Rüdiger, vor allem bekannt durch die Show Money Maker, wird bald nicht mehr "nur" über österreichische Fernseher flimmern. Der Roman "My Jurassic Place" von seinem langjährigen Freund Kenny Kellens ging in Amerika durch die Decke und soll nun als Vorlage für einen Hollywood-Film dienen. Rüdiger, der das Projekt von Anfang an unterstützt hat, wird als Scott McKenzie neben wahren Größen die Kinoleinwände erobern. "Die A-Riege Hollywoods hat Interesse", erzählt der Showmaster. Stars wie Paul Sorvino, bekannt aus "Die Straßen von San Francisco" und "Law & Order", Chad Rook aus "The Flash", Jennifer Blanc aus "Dark Angel" und Michael Biehn aus "Terminator" stehen bereits fest. Auch weitere heimische Bekanntheiten werden mitwirken.

Film für Groß und Klein

Bei "My Jurassic Place" handelt es sich um ein Abenteuer von Paläogenetikerin Luisa, Daniel und ihrem Sohn Max. Nach Jahren der Fehlschläge in der Forschung nach einem Medikament, das sie zur Heilung der Krankheit ihres Sohnes braucht, wird Luisa vom Pharmakonzern gefeuert. In der Not ihr Kind heilen zu müssen, stiehlt sie die Dinosaurier-DNA und flieht in ihre Heimat Österreich. Dort angekommen will sie einen Dinosaurier klonen. Max schleicht sich heimlich in Ihr Labor und erlebt das Schlüpfen des kleinen Raptors. Der Start einer unzertrennlichen Freundschaft, jedoch sind dunkle, gewaltbereite Mächte ebenfalls hinter der Entdeckung her.

Dino überzeugt ohne Computer

Rappi ist der modernste und echt aussehendste Saurier ganz ohne Computergrafik, denn Kenny Kellens hat sich als Maskenbildner und Mitwirkender bei Jurassic Park einen Namen gemacht.
Da die Handlung größtenteils in Österreich spielt, wird viel des Films, neben den USA, auch hier gedreht. "Regionen können sich durch Product Placement einbinden lassen", informiert Rüdiger.

Haupt- und Statistenrollen zu vergben

300 Statisten aller Altersklassen werden noch gesucht. Auch für einen zehn- bis zwölfjährigen Buben gibt es noch eine Riesenchance: Die Hauptrolle von Max ist noch frei. Das wichtigste Kriterium ist gutes Englisch. "Es sollte ein sehr einfühlsamer und eher sensibler Bursche sein." Das Casting findet am 13. und 14. Mai, jeweils von 14 bis 19 Uhr, im G3 Shopping Ressort Gerasdorf statt. Gedreht wird, wegen der Kinder, im Sommer. Kinostart ist im Oktober 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.