04.07.2016, 09:18 Uhr

Samariterbund: "Der kleine Helfer"

Das neue Rettungsauto des Samariterbundes, toll gezeichnet von den Kindern. (Foto: Hiel)
PURKERSDORF (red.) Seit vielen Jahren macht sich der Samariterbund für das Näherbringen von Erste Hilfe Kniffen bei unseren Kindern stark, denn früh übt sich, wer ein kleiner Lebensretter sein will. Dabei setzt die Rettungsstelle Purkersdorf auf ein ständig weiterentwickeltes Konzept, das ebenso einfach, wie spielerisch für alle Volksschüler durchführbar ist. Speziell geschulte Lehrsanitäter bringen den Kindern Schritt für Schritt das 1x1 der Ersten-Hilfe bei. Dafür wird in interessierten Schulen, etwa zwei Stunden pro Klasse, dass wichtigste Wissen simpel und unkompliziert vermittelt: Selbstschutz und Achtsamkeit, Gefahren erkennen und richtig Handeln, Notruf absetzen, Basiskenntnisse der Ersten Hilfe und der Selbstschutz!
Ende Juni 2016 war es wieder soweit. Der Samariterbund schulte alle Klassen in den VS Gablitz und Mauerbach. „Es ist eine wahre Freude zu erleben mit welchem Elan die Kinder an die Trainings herangehen. Innerhalb kürzester Zeit haben die Kids die Maßnahmen verinnerlicht und wissen diese richtig anzuwenden. Daran können sich viele Erwachsene ein Beispiel nehmen“, bestätigt ASB-Vize Christian Hiel. „Ich finde es auch wunderbar, dass uns das Lehrpersonal und die Elternvertreter jedes Jahr Raum und Zeit geben um gemeinsam mit den Kindern spielerisch das Thema zu erarbeiten!“
Heuer haben die beiden ersten Klassen der Volksschule Mauerbach noch zusätzlich einen Ausflug in die Rettungsleitstelle des Samariterbundes gemacht, um die Arbeit, Material und Fahrzeuge auch einmal aus der sicheren Nähe begutachten zu können.
„Über die vergangenen Jahre hat der Samariterbund immer wieder in verschiedensten Schulen des Gerichtsbezirkes den „Kleinen Lebensretter“ mit viel Erfolg durchgeführt und wird auch in den kommenden Jahren diesen Weg weiterhin beschreiten“, bekräftigt ASB-Vorsitzende Brigitte Samwald.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.