29.09.2016, 12:27 Uhr

Spatenstich am Purkersdorfer Hauptplatz

Letzte Woche Donnerstag fand der offizielle Spatenstich am Purkersdorfer Hauptplatz statt.

PURKERSDORF (an). Erster Abschnitt der Umbauarbeiten am Hauptplatz bis Ende 2016: Im Rahmen der Dorf- und Stadterneuerung wird der Purkersdorfer Hauptplatz in mehreren Etappen attraktiviert. Obwohl die Umbauarbeiten schon begonnen haben, lud Bürgermeister Karl Schlögl letzten Donnerstag zum offiziellen Spartenstich. Der erste Abschnitt des Projekts widmet sich dem unteren Teil des Hauptplatzes. Der in die Jahre gekommene Fürstenbergbrunnen wird restauriert und mit einer neuen Technik ausgestattet. Weiters wird eine öffentliche WC-Anlage zwischen dem Rathaus und dem Zugang zur AHS entstehen. Dabei wird vor allem auf eine optisch ansprechende und selbstreinigende Ausführung geachtet. "Dieses Projekt der öffentlichen WC-Anlagen möchte ich schon seit Jahren umsetzten.", so Karl Schlögl beim Spartenstich. Neu gebaut wird außerdem eine Sitztribüne und ein Wasserspiel. Die Tribüne wird als Erholung- und Relaxzone errichtet und soll zum Verweilen und Beobachten einladen. "Ich hoffe, dass der Purkersdorfer Hauptplatz dadurch zu einer Begegnungszone wird. Auch für Jugendliche.", verrät Karl Schlögl. Das Wasserspiel wird vor der Tribüne liegen und in unterschiedlichen Wasserbildern erscheinen. "Die jungen Mütter werden wohl nicht erfreut sein. Denn ab nächsten Sommer werden die Kinder ständig nass sein.", lacht der Bürgermeister.
Kostenschätzung für die ersten Umbauarbeiten
Für die erste Etappe des Umbaus gibt es bereits Angebote bzw. Kostenschätzungen. Die Kosten werden 355.000 Euro exklusive Mehrwertsteuer voraussichtlich nicht überschreiten.
Zweiter und dritter Abschnitt der Umbauarbeiten am Hauptplatz
Bis zum Ende des Jahres 2017 sind noch weitere Erneuerungen geplant. Für den Purkersdorfer Eislaufplatz sollen Verbesserungsmaßnahmen getroffen werden. Außerdem soll das Pflaster des Hauptplatzes saniert werden, so wie Maste, Schilder, Amtstafeln und Verkehrszeichen ausgetauscht werden. Ästhetisch soll der Hauptplatz durch neue Möblierung und Bepflanzung aufgebessert werden. Auch die Bahnunterführung wird bis Ende des nächsten Jahres attraktiviert.
Gesamtkosten für die Umbauarbeiten des Hauptplatzes
Laut Angeboten und Kostenschätzungen werden sich die Gesamtkosten maximal auf 638.500 Euro exklusive Mehrwertsteuer belaufen.
Normaler Betrieb trotz Umbauarbeiten
Die Sanierung erfolgt in zwei Jahresetappen 2016/2017, um den Hauptplatz soweit wie möglich für seinen Zweck als Kommunikationszentrum und für Veranstaltungen zu erhalten. Der wöchentliche Bauernmarkt wird weiterhin jeden Freitag geöffnet sein. Der jährliche Eislaufplatz wird mit Beginn des Adventsmarktes am 25. November in Betrieb gehen.
ZUM PROJEKT
Die leitende Architektin ist die Purkersdorferin Lisa Mustermann. Geleitet werden die Umbauarbeiten von Baumeister Max Mustermann. Die Baufirma XY wurde für den Umbau engagiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.