11.10.2016, 17:00 Uhr

ASV Klosterneuburg stellt nun sieben Teams

Joshua Operschall spielt in seiner ersten Saison in der 4. Klasse groß auf (Foto: Michael Filippovits)

Die Klostereuburger freuen sich über mehr Mitglieder und Siege

KLOSTERNEUBURG. Der ASV Klosterneuburg startet mit einem neuen Höchstwert von insgesamt sieben Mannschaften in der niederöstereichische Tischtennismeisterschaft und einem Jugendteam in die neue Saison.
Bemerkenswert dabei ist, dass die neu gegründete siebente Mannschaft komplett aus Eigenbauspielern besteht – bisher mit Erfolg. In der vierten Klasse gewannen die jungen Burschen rund um Captain Alex Gregus zwei der ersten drei Spiele.

Dominanz und Mittelfeld

Das Top Team der Babenberger befindet sich nach einer 1:6-Niederlage gegen Zeiselmauer sowie einem deutlichen 6:1-Sieg gegen Gänserndorf 2 in der Oberliga A am vierten Platz von neun Mannschaften. Die zweite Mannschaft dominiert weiterhin die Unterliga B. Nach der ungeschlagenen letzten Saison konnte sie heuer ihre beiden Spiele mit jeweils 7:0 gewinnen.
Das dritte Team verlor zwei der bisherigen drei Partien in der 1. Klasse A.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.