22.03.2016, 00:00 Uhr

"Bärlauch-Wochen" als Tagestourismus-Pilotprojekt der Region

Alles "knofelt": Von 2. bis 16. April wird erstmalig zu "Bärlauch-Wochen" geladen. (Foto: Rudolf Nagelschmied)

„Bärlauch-Wochen" als Tagestourismus-„Pilotprojekt" in Pressbaum.

PRESSBAUM. Die Hoch-Zeiten der Sommerfrische und des Tourismus sind in der Region längst vorbei. Doch nun soll ein alt-bekanntes heimisches Gewächs den Tagestourismus in Pressbaum neu beleben: der Bärlauch.

Alles "knofelt"

Von 2. bis 16. April wird in Pressbaum erstmalig zu den "Bärlauch-Wochen" geladen. Neun verschiedene Veranstaltungen stehen in diesem Zeitraum am Programm. Die Palette reicht von Bärlauch-Schmankerln am Bauernmarkt bis hin zu Kräuterwanderung, Kochkurs und Abschlussfest. Auch in vielen Gastronomie-Betrieben in Pressbaum werden Speisen mit Bärlauch serviert.
"Der Tagestourismus soll so belebt werden", erklärt Initiator und Tourismus-Stadtrat Wolfgang Kalchhauser. Daher wolle man regionale Spezialitäten wieder in Erinnerung rufen, führt Kalchhauser aus: "Jede Region hat eine Spezialität. Unser Wienerwald hat herrlichen Bärlauch, den wollen wir zu neuer Frische beleben."


Künftig stärker vernetzen

Die Bärlauch-Wochen seien jedoch nicht nur für die Stadt Pressbaum eine Art Pilot-Projekt, sondern vielmehr für die gesamte Region. Denn künftig wollen sich auch die Gemeinden untereinander in Sachen Tagestourismus stärker vernetzen, erklärt Kalchhauser. Er selbst ist gespannt auf das Ergebnis und plant künftig mehr derartige Aktionen zu initiieren: "Am Anfang gab es ein bisschen Skepsis, aber wir probieren’s. Wir müssen klein anfangen."

Link:
Die Veranstaltungen der Bärlauch-Wochen
0
1 Kommentarausblenden
76
veronika breitner aus Purkersdorf | 22.03.2016 | 20:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.