12.07.2016, 15:49 Uhr

Neues Schildersystem in Gablitz soll heimische Wirtschaft fördern

(Foto: Gem. Gablitz)
GABLITZ (red). Das Wegweisersystem der Marktgemeinde Gablitz ist in die Jahre gekommen, daher war es das Ziel von Bgm. Michael Cech eine Vereinheitlichung herbeizuführen. Cech: "Das Schildersystem ist über die Jahre gewachsen, es sind immer wieder Geschäfte dazu gekommen oder weggefallen und bisher hat jeder sein eigenes Design umgesetzt. Das führt dazu, das bei manchen die Schriftgröße viel zu klein war und damit die Übersichtlichkeit verloren gegangen ist. Auch hat die unterschiedliche Größe zu Problemen geführt."

In Abstimmung mit den Gablitzer Wirtschaftstreibenden wurde nun das neue Schildersystem geplant, jeder konnte natürlich bei der Bezeichnung seiner Firma mitreden und natürlich sind die Schilder für die Betreibe kostenlos.
Der erste Schilderträger wurde nun im neuen Design von Wien kommend bestückt, in den nächsten Tagen folgen auch bei den anderen Zufahrten zum Zentrum die neuen Tafeln.

Michael Cech: "Es ist mir besonders wichtig unsere Wirtschaftstreibenden im Zentrum zu unterstützen. Besonders beim Durchfahren durch Gablitz liegt das Zentrum abseits von der B1, und darum wollen wir optimal darauf hinweisen, welche Betreibe in der Haupstraße zu finden sind. Vor allem die Apotheke und das Ärztezentrum sind Frequenzbringer, auf die wir aufmerksam machen.
Auch die Gablitzer Privatbier-Brauerei oder das gemütliche Dorfcafe sind ein Anziehungspunkt für viele Nicht-Gablitzer, und auch sie wird in Zukunft einfacher zu finden sein. Und Tina Gstöttners Kaufhaus ist ein Dorfkaufhaus im besten Sinne des Wortes, von Reisebüro über Poststelle bis hin zu Kleidung und Büroartikel. Da finden auch die etwas, die eigentlich nur durch Gablitz durchfahren wollten."

Mit diesem Projekt hat die Gemeinde zwei Zielsetzungen erfüllt, die Förderung der Wirtschaft im Zentrum und eine Verschönerung des Ortsbildes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.