14.06.2016, 16:37 Uhr

Theaterstück Schwabenkinder von Claudia Lang - heuer im Schwabenland

Den verarmten Eltern in den Bergdörfern der Alpen bleibt keine andere Entscheidung. Aus den hintersten Gebirgstälern schicken sie ihre Kinder zu Fuß auf einen gefährlichen Weg, über die im März noch verschneiten Pässe ins Allgäu und nach Oberschwaben. Keiner weiß, ob es ein Abschied für immer wird oder ob sie im Herbst heimkehren werden. Haben sie Glück, arbeiten sie in einer Familie, die die Kinder gut behandelt. Aber unter den Bauern gibt es auch hartherzige Menschen, die nur an Ausbeutung denken. Die Theaterfrau Claudia Lang-Forcher aus Wängle hat mit „Schwabenkinder“ dem schweren Schicksal der Kinder ein Denkmal gesetzt. Keines in Stein, sondern in einem Theaterstück mit hoher emotionaler Dichte.
Die "Schwabenkinder" werden gerne aufgeführt, im Jahr 2015 auf zwei Bühnen in Südtirol und heuer von den Burgschauspielen Leofels bei Crailsheim. Am 17.06.2016 ist die Premiere. http://www.burgschauspiele.de/index.php/aktuelle-stuecke/aktuelle-stuecke/11-schwabenkinder
Mit diesem Stück kehren die Leonfelser in "ihre" Burg zurück, die über zwei Jahre lang renoviert wurde. Da sich viele Kinder als Akteure für das Stück gemeldet haben, schrieb Claudia-Lang Forcher für jedes der Kinder eine kleine Rolle und führt auch selber Regie. Bei so viel Begeisterung bleibt nur zu hoffen, dass auch das Wetter "mitspielt"...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.