25.09.2016, 15:50 Uhr

Autofrei für ein paar Stunden

Radeln um Strom zu erzeugen

Zahlreiche Aktivitäten am Autofreien Tag

Reutte (hev). Bereits zum siebten Mal wurde für ein paar Stunden, genau von 14.00 - 19.00 Uhr, am vergangenen Freitag der Ortskern von Reutte für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Straße wurde zum Spielplatz, Spazierweg und Funpark für die Teilnehmer. Allerlei nicht motorisierte (ausgenommen elektrisch betriebene) Vehikel kamen zum Einsatz und konnten getestet werden. Nicht nur Kinder hatten Spaß am bunten Treiben. Wie schon im vergangenen Jahr, beteiligte sich das sich das Klavier- und Jazzinstitut Außerfern aktiv. Die Chamber Big Band sorgte für tolle Musik am Kirchplatz. Bgm. Luis Oberer hofft, dass ein umdenken in der Bevölkerung stattfindet und die Menschen öfter mal zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad ihre Wege zurücklegen.

Stundenlauf mit mehr als 1500 Teilnehmern

Im Rahmen des autofreien Tages startete um 18.00 Uhr der Rotary Stundenlauf. Die Beteiligung war enorm. Mehr als 1200 Kinder, großteils aus den umliegenden Schulen, und über 300 Erwachsene beteiligten sich daran und liefen ihre Runden für einen guten Zweck.
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.