18.08.2016, 15:31 Uhr

Die ORF-Sommerfrische macht im Bezirk Reutte Station

Die "Kräuterhexen" gaben viel Wissenswertes zum Thema Heilkraft und Wirkungsweise von Blüten und Kräutern weiter.

Am Donnerstag war die ORF-Sommerfrische in Gramais zu Gast

AUSSERFERN (rei). Am Dienstag war Radio Tirol auf Ehrenberg zu Besuch, am Mittwoch in Tannheim und am dritten Tag in Gramais.
Radio Tirol ist derzeit im Bezirk Reutte unterwegs. Im Rahmen der beliebten Sendereihe "ORF-Sommerfrische" statten verschiedene Moderatoren den Tiroler Bezirken Besuche ab und stellen besondere Orte vor. Von Dienstag bis Freitag ist der Bezirk Reutte Gastgeber für die Radiosendung. Die Bezirksblätter begleiten als Medienpartner die Radioreihe quer durch ganz Tirol. Auf meinbezirk.at finden Sie Berichte und Fotos aller Sendungen.

"Mei, is des da schian. Nehmen Sie unbedingt den Fotoapparat mit, wenn Sie hierherkommen." Moderatorin Barbara Kohla war ganz begeistert, von dem, was sie da in Gramais zu sehen bekam. Und immer wieder wies sie in ihren Moderationen darauf hin, dass sich das ORF-Team in Österreichs kleinster Gemeinde befindet.

Keine 50 Einwohner

Wie klein nun genau, das konnte am Tag der Sendung Bürgermeister Michael Fasser nicht genau sagen. "So um die 50 Einwohner", wollte er sich nicht zu genau festlegen. Und Alt-Bürgermeister und Langzeichronist Werner Friedle meinte, "sagen wir 45."
Nach oben gehen die Einwohnerzahlen derzeit jedenfalls nicht.
Aber die Gramaiser wissen zu schätzen, was sie ca. acht Kilometer abseits des Lechtales vorfinden.

Und auch wenn man es nicht glauben möchte, in Gramais ist einiges geboten. Ganz oben auf der Liste stehen natürlich das Naturerlebnis und die Ruhe. Aber wirklich langweilig wird in Gramais niemandem. Das Vereinsleben funktioniert. Und auch die Turbulenzen vor den Gemeinderatswahlen - niemand wollte die Nachfolge von Michael Fasser antreten, der dann kurzerhand mit behördlicher Genehmigung einfach weitermachte - sind vergessen. Vorerst jedenfalls.

Lohnendes Ausflugsziel

Schön war der Ausflug nach Gramais für jene, die dabei waren, aber allemal. Kein Wunder, erfuhr man doch auch Wissenswertes über die Herstellung von Kräuterprodukten, Brot wurde gebacken und im Heimatmuseum konnte man einen Blick in die Vergangenheit machen.
Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt. Den Besuch in Gramais kann man natürlich jederzeit nachholen. Er lohnt sich bestimmt.

Das weitere Programm

Morgen, Freitag, ist das ORF-Team bei der letzten Station der ORF-Sommerfrische von 12 bis 15 Uhr am Plansee beim Campingplatz Sennalpe. Schauen Sie doch vorbei.
Mitdabei sind natürlich auch immer die Bezirksblätter als Medienpartner der ORF-Sommerfrische.
Wir präsentieren Ihnen aktuell die Fotos von den Veranstaltungsorten.

Die erste Station auf Ehrenberg

Die zweite Station in Tannheim
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.