18.09.2016, 22:43 Uhr

Eröffnung Lerncafe Reutte

Das Lerncafe der Caritas in Reutte mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern leistet wertvolle Arbeit

Freiwillige, ehrenamtliche Helfer werden dringend benötigt

Reutte (hev). Vergangenen Montag wurde im Reuttener Untermarkt, in den Räumlichkeiten der alten Musikschule das seit März 2016 bestehende Lerncafe der Caritas offiziell eröffnet. Neben Dekan Franz Neuner, der die Räumlichkeiten segnete, waren Caritas Direktor Georg Schärmer und Bereichsleiter Jürgen Gschnell aus Innsbruck, Bgm. Luis Oberer, Sponsor EWR Jo Konrad, GV u. Dir. Gerfried Breuss (NMS-Untermarkt) die Direktorinnen: Brigitte Jaindl (BRG - Reutte), Katrin Santer (VS-Reutte) Claudia Bader (VS-Lechaschau), die freiwilligen und hauptamtlichen Lernhelfer, sowie Eltern und Kinder anwesend. Koordinatorin Margit Dablander konnte sowohl die Caritas in Innsbruck wie auch Bgm. Oberer sofort von der Notwendigkeit einer solchen Einrichtung überzeugen. Kindern aus einkommensschwachen Familien, die sich keine teure Nachhilfe leisten können, muss eine Möglichkeit zum Lernen geboten werden. Dablander konnte berichten, dass zur Zeit 18 Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren betreut werden. Sie erhalten Hilfestellung bei den Hausübungen, werden auf Tests und Schularbeiten vorbereitet, bekommen Freude am Lernen vermittelt und bekommen kostenlos eine gesunde Jause. Dies ermöglichen Spendengutscheine der Lebensmittelhändler und die Caritas. Neben dem Lernen bleibt aber auch noch Zeit für das Miteinander von verschiedenen Kulturen, Spiel und Spaß. Das Lerncafe ist ein Lernangebot mit klaren Regeln, ist mit den Schulen sehr gut vernetzt und ist von Mo - Do. von 13.00 - 17.00 Uhr geöffnet.
"Die Gesellschaft kann sich nicht erlauben, auch nur ein Kind auf der Strecke zu lassen", sagte Caritas Direktor Schärmer und bedankte sich bei allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz, den Sponsoren, der Gemeinde und Bgm. Oberer für die unkomplizierte Zusammenarbeit.
Die hauptamtlichen Lernhelfer Margit Dablander und Sonya Koch bekommen im Oktober Verstärkung von Astrid Rauter.

Freiwillige dringend gesucht

Die fünf Freiwilligen, Bertlinde, Gitti, Michaela, Gabi und Silvia brauchen dringend Verstärkung. Wer Freude an der Arbeit mit Kindern, Geduld und Verständnis, ein gutes Allgemeinwissen und Humor hat, sollte sich dringend melden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.