25.09.2016, 18:30 Uhr

Graffiti XL: Überdimensionale Kunst am See

Robert Wilhelm, Felix Rea und Christoph Weberhofer vor ihrem Kunstwerk XXL.
HEITERWANG (rei). Man nehme eine sehr stimmungsvollen und inspirativen Ort, eine riesige Leinwand, viele Lackdosen, drei kreative Köpfe und Menschen, die es möglich machen, dass auf diese Weise Kunst entsteht.
So geschehen bei "Lake Art 2016" am Heiterwanger See.
Eine riesige, mehrteilige Leinwand wurde an die Rückwand des Hauses von Marina Bunte im Uferbereich des Heiterwanger Sees montiert. Auf dieser durften sich Robert Wilhelm als künstlerischer Leiter sowie Felix Rea und Christoph Weberhofer als beteiligte Künstler mit bunten Farben aus der Sprühdose "austoben".
Herausgekommen ist ein sehenswertes Kunstwerk, welches später in seinen Einzelteilen versteigert wird. Der Erlös kommt dem Rotary-Projekt KiMut (Kindern Mut machen) zugute.
Möglich gemacht hat das Kunstwerk die Unternehmerfamilie Bunte von Hotel Fischer am See. Marina Bunte und Schwester Birgit Hauser unterstützten ebenso wie Wolfgang Bunte das Projekt. Auch der Ehrwalder Künstler Mario Gasser von der ARGE Lake Art war engagiert.
Am Freitag Abend wurde das fertige Kunstwerk interessierten Gästen vorgestellt. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Schülern der Musikschule Zirl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.