12.05.2016, 11:35 Uhr

In Vils geht es voran

VILS (eha). Vils ist ein absolut lebenswerter Ort, mit gut funktionierender Infrastruktur, reger Bautätigkeit, und umfassendem Freizeitangebot für Jung und Alt. Durch die gute Verkehrsanbindung und dem Kinderbetreuungsangebot ist der Ort auch für junge Familien attraktiv. Im März diesen Jahres konnten elf neue Wohneinheiten an großteils junge Vilser übergeben werden und Gespräche zur Umsetzung eines weiteren Wohnbauprojektes sind am Laufen. Gut voran geht die Verbauungsmaßnahme am Lebach. Das Projekt soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Projekte für 2016

Die Stadt Vils hat für das Jahr 2016 wieder etliche Projekte beschlossen. Es stehen mehrere Baustellen im Ort an. Die ÖBB wird mit dem Bau der neuen Haltestelle Vils Stadt beginnen. In weiterer Folge kommt es auch zur Auflassung von Bahnübergängen im Bereich zwischen der Ulrichsbrücke und Schönbichl, sowie zur Sicherung der noch bestehenden Bahnkreuzungsanlagen. Abschließend soll der Streckenteil zwischen Reutte und Schönbach auch noch elektrifiziert werden. Insgesamt sollen 4,6 Mio. Euro verbaut werden. Ebenfalls erneuert wird der Gehsteig entlang der L69 sowie der Asphaltdecke zwischen dem Ortseingang Langgasse und der Engstelle Schwarzer Adler.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.