07.08.2016, 14:29 Uhr

Jungholz präsentierte sich von seiner Kräuterseite

In Jungholz bei bei strahlendem Wetter eingiges los und richtig viel geboten.
JUNGHOLZ (rei). Die Tiroler Exklave Jungholz ist immer einen Besuch wert. Wenn in der schmucken Außerferner Gemeinde auch noch der schon zur Tradition gewordene Kräuter- und Kunsthandwerksmarkt auf dem Terminkalender steht, lohnt sich ein Ausflug doppelt. Richtig viel los war in diesem Jahr. Vornehmlich deutsche Urlauber, aber auch etliche Außerferner nützten das Angebot für einen Besuch in der Gemeinde.

Das Angebot an Produkten war enorm und reichte von Kräutern, Salben, Holzwaren, Filzartikeln bis hin zu Schmuck und weiteren Produkten. Natürlich gab es die passende Verpflegung und Musik.

Und weil man schon gerade in diesem wundervollen Wandergebiet war, hängten viele auch gleich einen Spaziergang auf einem der vielen Wege rund um Jungholz an.

Wer den heurigen Markt versäumt hat, sollte sich den Termin vielleicht für das nächste Jahr vormerken, oder der Gemeinde einfach zwischendurch einmal einen Besuch abstatten und hier wandern gehen. Ein Ausflug, der bestimmt in guter Erinnerung bleibt. Und Hand aufs Herz: Wann waren Sie das letzte Mal in Jungholz?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.