25.03.2016, 09:48 Uhr

Lebenshilfe öffnete Tür fürs Ehrenamt

Freiwilligenkoordinatorin Michaela Perktold begleitete die Klasse 7 g des Gymnasiums Reutte in die Lebenshilfe Werkstatt. (Foto: Racz Ferenc)
REUTTE. Die Caritas veranstaltet jedes Jahr einen Tag der Freiwilligen. Mit dieser Initiative will man Menschen für ein soziales Engagement gewinnen. Beim kürzlich durchgeführten 6. Freiwilligentag beteiligten sich dieses Jahr zum ersten Mal die Freiwilligenzentren. Das Freiwilligenzentrum für den Bezirk Reutte ist angesiedelt beim Verein Regionalentwicklung Außerfern (REA). Am Freiwilligentag 2016 machten im Außerfern die Lebenshilfe und die Bücherei in Reutte mit. Die Werkstätte der Lebenshilfe bekam Besuch von der Klasse 7g des Reuttener Gymnasiums. Menschen mit Behinderung stellten den Schülerinnen ihre Arbeitsbereiche vor und berichteten, wie sie ihr Leben mit Handicap meistern. Anschließend bekamen die Jugendlichen ein Gefühl dafür, was es bedeutet, mit einer Seh- oder Gehbehinderung zu leben. Mit verbundenen Augen bewegten sie sich durch das Gebäude und genossen Saft und Kuchen. Zudem konnten sie testen, wie man sich mit Rollstuhl fortbewegt. Zwei Schülerinnen von der HLW Reutte fertigten mit den Bewohnern im Lebenshilfe-Wohnhaus verschiedene Osterbasteleien an. Im Jahr 2015 konnte Perktold insgesamt 59 Personen für ein freiwilliges Engagement gewinnen. Die meisten davon sind in der Flüchtlingsarbeit aktiv. Dieses Jahr vermittelte sie bereits 16 Personen an Sozialeinrichtungen. Aktueller Schwerpunt der Tiroler Freiwilligenzentren ist die Jugendarbeit. REA-Mitarbeiterin Perktold wird daher die Zusammenarbeit mit den Schulen weiter forcieren. Jugendliche können von Freiwilligenarbeit mehrfach profitieren. Sie leisten einen sinnstiftenden Beitrag für die Gesellschaft, eignen sich soziale Kompetenzen an und verbessern ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Immer mehr Betriebe legen bei Bewerbungen Wert auf soziales Engagement. Es gibt im Bezirk Reutte zahlreiche Möglichkeiten für Jugendliche, projektbezogen oder auch längerfristig ehrenamtlich aktiv zu sein. Nähere Informationen zu diesen Möglichkeiten gibt es beim Freiwilligenzentrum Außerfern unter der Tel. 05672 62387 oder unter www.freiwillige-tirol.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.