06.09.2016, 08:25 Uhr

Mann aus alpiner Notlage gerettet

Symbolbild (Foto: Haun)
Ein 76-jähriger deutscher Pensionist wanderte am Montagvormittag mit seiner Gattin über das Neuner Köpfle in Richtung Landsberger Hütte. Bereits während des Aufstieges stolperte er, stürzte und zog sich dabei eine leichte Abschürfung am Kopf zu. Dennoch setzte er die Wanderung fort. Während seine Gattin im Bereich der Landsberger Hütte eine Abkürzung ins Tal nahm, stieg er alleine in Richtung Traualpsee ab. Im Bereich des Oberen Bödele konnte der Pensionist den Abstieg aufgrund seines Erschöpfungszustandes nicht mehr fortsetzten. Ein zufällig vorbeikommender Hirte verständigte daraufhin die Leitstelle. Der Pensionist wurde mit Hilfe der Bergrettung Tannheim (12 Einsatzkräfte) und einem Arzt geborgen und mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Pfronten gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.