24.07.2016, 21:09 Uhr

Map your Ice Cream

Der Sommer ist da und fast jeder weiß diese kalte Köstlichkeit zu schätzen. Kaum jemand aber macht sich Gedanken darüber, welche Reise das Eis gemacht hat, bevor es in der Waffel steckt. Woher kommen die vielen Inhaltsstoffe im eis und was hat Speiseeis mit Kinderarbeit zu tun?
Die wenigen interessierten Besucher, die am 19.Juli bei der Ausstellungseröffnung von „Map your Ice Cream“ in der Bücherei Reutte eingetroffen sind wissen es jetzt.
Auf vielen verschiedenen Plakaten einer Fotoausstellung wird die Herkunft und Herstellung der Inhaltsstoffe, wie etwa Weizen, Zucker, Kakao, Vanille und Milch, geklärt. Fakten über die Arbeitsbedingungen und jene der Produktion wurden dargelegt.
Das Projekt konnte sich auch auf die Unterstützung des Weltladen in Reutte mit fair gehandelten Produkten erfreuen. Es gibt eben auch Alternativen zu herkömmlicher Eiscreme und diese ist auch leicht zu bekommen.
Die Ausstellung, in Kooperation mit dem Südwind Verlag Innsbruck, kann noch bis zum 19.08.2016 in der Bücherei besucht werden.
Ein weitere Termin nach der Vernissage ist noch der am 29.07.2016 gezeigte Dokumentarfilm „Billig. Billiger. Banane“ in der Bücherei Reutte sein.
0
1 Kommentarausblenden
1.034
Maria Mifka aus Telfs | 01.08.2016 | 10:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.