08.05.2016, 19:06 Uhr

Motorradler prallte gegen Leitschiene

BERWANG.
Am Samstag gegen 12.40 Uhr lenkte ein 26-jähriger deutscher Staatsbürger sein Motorrad auf der L21 von Namlos kommend in Richtung Berwang.
In einer langgezogenen Linkskurve in Mitteregg kam er auf Grund eines Fahrfehlers über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen die Leitschiene.
Er wurde über die Leitschiene geschleudert und blieb verletzt am Boden liegen. Das Motorrad fuhr etwa 60 Meter unkontrolliert weiter, ehe es gegen eine Böschung prallte und zum Stillstand kam.
Der Motorradfahrer zog sich eine Hand und Beinverletzung zu und wurde von der Rettung Reutte nach Erstversorgung in das Krankenhaus Reutte verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.