11.09.2016, 13:02 Uhr

Motorradunfall endete tödlich

Beide Fahrzeuge landeten durch den Unfall am Lechufer. (Foto: Zoom Tirol)
FORCHACH (rei). Tragisches Ende eine Motorradfahrt im Lechtal: Am Samstag gegen 14.30 Uhr wollte ein 51-jähriger Deutscher Motorradfahrer zwischen Forchach und Stanzach ein Fahrzeug überholen. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Auto, gelenkt von einer 39-jährigen Außerfernerin, und prallte frontal mit diesem zusammen.

Motorradfaher starb an der Unfallstelle

Der Motorradfahrer wurde durch vom Motorrad geschleudert und kam auf der Bundesstraße auf Höhe der Kollisionsstelle zum Liegen. Dabei erlitt der Deutsche schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.
Beide Fahrzeuge - Motorrad und Auto - stürzten durch den Zusammenprall zehn Meter über eine Böschung ans Lechufer. Im Auto der 39-Jährigen befanden sich noch drei zwölfjährige Kinder. Die Lenkerin und die drei Kinder wurden unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden im Krankenhaus Reutte ambulant behandelt.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
An der Unfallstelle waren unter anderem zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Lechtalstraße war für rund zwei Stunden gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.