03.10.2016, 13:38 Uhr

Pensionisten erkundeten die Toskana

(Foto: privat)
AUSSERFERN. Ein Mal pro Jahr organisiert der Reuttener Seniorenbund für seine Mitglieder eine "große" Reise. In diesem Jahr wurden die Cinque Terre (fünf Dörfer) in Italien mit dem Bus erkundet. Das Hotel befand sich in Forte del Marmi in der Toskana. Am ersten Tag stand eine Panoramarundfahrt oberhalb von Manarola auf dem Programm. Weiter ging es mit der Bahn nach Vernazza Monoresso al Mare und mit dem Boot nach Portoverne. Am zweiten Tag stand ein Besuch der Hauptstadt von Ligurien - Genua auf dem Programm. Mit dem Boot schipperte man nach Portofino (das teuerste Fischerdorf der Welt). Bevor es wieder hieß kofferpacken wurden am letzten Tag noch die Städte Pisa und Lucca besichtigt. Frohgelaunt und mit vielen schönen Eindrücken traten die Pensionisten die Heimfahrt an. Ein besonderer Dank gilt dem Busfahrer Christian von der Firma Feuerstein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.