28.08.2016, 17:00 Uhr

Polizei zeigte im Sautrog vollen Einsatz

Der Polizeisportverein Reutte organisierte das erste Sautrogrennen im Bezirk. (Foto: Sigrid Abraham)
22. August 2016, 15:00 Uhr, Schauplatz Baggersee, Weißenbach: Das erste Sautrogrennen im Bezirk, veranstaltet vom Polizeisportverein Reutte, beginnt. Acht Zweierteams stehen vor der Herausforderung, in einem Sautrog den Baggersee möglichst schnell und möglichst ohne zu kentern zu überqueren. Der Sieger wird im k.o.-System ermittelt.
Natürlich sind auch Regeln einzuhalten, so ist es nicht erlaubt, das gegnerische Team durch körperlichen Kontakt zu behindern oder gar den Sautrog des Gegners zu versenken. Dies hätte zur sofortigen Disqualifikation geführt.
Der Zufall will es, dass Bezirkspolizeikommandant Egon Lorenz und sein Stellvertreter Walter Schimpfössl als erste und somit als Testpiloten an den Start gehen müssen, aber leider in der ersten Runde schon ausscheiden.
Nach sechs Duellen steht die Finalpaarung fest. Hannes Breithuber von der PI Reutte mit seinem Partner Gebhard Beirer von der PI Bichlbach fahren im Finale, in dem der See zwei Mal überquert werden muss, gegen Michael Eder und Christoph Schennach von der PI Lermoos. Der Sieg ging an das Duo Breithuber/Beirer..
Am Grillfeuer können sich danach all jene, die freiwillig oder auch unfreiwillig ein Bad im frischen Wasser des Sees genommen haben, wieder aufwärmen und sich an den gewonnen Sachpreisen erfreuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.