23.08.2016, 00:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Tennis-Bezirksmeister Andreas Falger (re) und sein Finalgegener Werner Forstinger. (Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 34 vom August 1991

AUSSERFERN (rei). Als gelungenes Beispiel für einen Forstwegebau, wie man ihn sich seitens der Behörden vorstellt, wurde der neue Thörle-Wanderweg in Ehrwald vorgestellt. Zuvor wurden die Behörden immer wieder kritisiert worden, dass man beim Wegebau mitunter sehr unsensibel mit der Natur umgehen würde. Ganz anders die Vorgangsweise beim Thörleweg. Hier wurde vorab ein Konzept erarbeitet und dieses unter fachkundiger Aufsicht umgesetzt.
Und noch in einem anderen Zusammenhang waren Forstwege im Gespräch: Immer mehr Radfahrer, besser gesagt Biker, nützten das Wegenetz für ihre Zwecke. Unerlaubter Weise. Die Wegerhalter wiesen vermehrt auf die geltenden Fahrverbote hin.
In Reutte wurde Patrick Pfurtscheller zum neuen Obmann der Jungen ÖVP gewählt. Er folgte Wolfgang Ruepp, der sein Amt kurz zuvor niedergelegt hatte.
In Stanzach fanden die Tennis-Bezirksmeisterschaften der Herren statt. Andreas Falger holte sich in einem spannenden Finalspiel gegen Werner Forstinger den Titel.
Peter Rief aus Nesselwängle versuchte mit seinem Renn-Boliden in der 2-Liter-Klasse Fuß zu fassen. Obwohl mit dem schwächsten Auto am Start, landete er bei seinem ersten Antreten bei einem Europameisterschaftsrennen auf dem beachtlichen 13. Platz.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.