18.05.2016, 11:07 Uhr

Weniger Lärm für die Anrainer in Bichlbach

Im Bichlbacher Orsteil Bichlhof beginnen nach Pfingsten die Arbeiten für den Lärmschutz. (Foto: BBA Reutte)
BICHLBACH. „Die Umsetzung der in der Fernpassstrategie definierten Maßnahmen zur Entlastung der Bevölkerung entlang der B 179 Fernpassstraße startet. Nach Pfingsten beginnen wir mit dem Bau des Lärmschutzes in Bichlbach“, verkündet der zuständige Verkehrslandesrat, LHStv. Josef Geisler. Im Ortsteil Bichlhof wird eine rund 500 Meter lange und bis zu vier Meter hohe Lärmschutzwand errichtet und der bereits bestehende Lärmschutzdamm im westlichen Abschnitt des Weilers Lähn ebenfalls auf vier Meter erhöht und Richtung Westen verlängert. „Nach Abschluss der Arbeiten können die Menschen auch an Tagen mit hohem Verkehrsaufkommen die Fenster offen halten oder einen Aufenthalt im Garten genießen“, ist Geisler zuversichtlich.
Zusätzlich zu den Lärmschutzmaßnahmen wird nördlich der Fernpassstraße von Bichlbach Ost bis zur Zufahrt zum Tier- und Spielpark ein Begleitweg errichtet. Auf der B 179 wird dafür in Fahrtrichtung Fernpass eine Linksabbiegespur eingerichtet. „Diese Maßnahme bedeutet mehr Sicherheit und einen besseren Verkehrsfluss“, so Geisler. Der Verkehr werde nach Möglichkeit zweispurig aufrechterhalten. Baubeginn ist am Dienstag, den 17. Mai. Im Herbst werden die Arbeiten abgeschlossen. Die Kosten betragen eine Million Euro. Das Land übernimmt 650.000, die Gemeinde 350.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.