05.10.2016, 11:42 Uhr

Land gibt 4,6 Mio. Euro Wohnbauförderung frei

Sonja Ledl-Rossmann freut sich über die Fördergelder, die in den Bezirk Reutte fließen. (Foto: Simonis)
AUSSERFERN (rei). Eine Eigentumswohnung kaufen oder gar ein eigenes Haus bauen - für viele Tiroler steht das auf der persönlichen Wunschliste ganz oben. Ohne öffentliche Unterstützung in Form der Wohnbauförderung des Landes wäre dieser Wunsch für die Mehrheit nicht umsetzbar.
Umso größer ist daher im die Freude bei jenen Personen, deren Ansuchen genehmigt werden. Kürzlich fand in Innsbruck die Vergabesitzung für Förderansuchen und Sanierungsvorhaben statt.
„In der letzten Sitzung wurden für Juni bis September 2016 für Wohnbauprojekte im Bezirk Reutte insgesamt Kredite, Förderungen und Beihilfen in der Höhe von über 4,6 Millionen Euro beschlossen und 62 Neubauwohnungen zugesichert“, informiert Bundesrätin Sonja Ledl-Rossmann (ÖVP).
Zudem werden mit Einmalzuschüssen in Höhe von 355.039,10 Euro 137 Wohnungen sowie mit jährlichen Annuitätenzuschüssen in der Höhe von 13.306,72 Euro 18 Wohnungen saniert.
„Sanieren bringt einen Mehrfachnutzen für Wohnkomfort, Haushaltskassen, regionale Arbeitsplätze und nicht zuletzt die Umwelt“, unterstreicht Ledl-Rossmann. „Im noch nicht sanierten Gebäudealtbestand birgt sich im Bezirk Reutte das allergrößte Energieeinsparungspotential, hier bringt die einkommensunabhängige Sanierungsoffensive einen nachweisbaren Verbesserungsgrad und Innovationsschub,", so Ledl-Rossmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.