04.05.2016, 15:43 Uhr

Reutte senkt Schulden und erhöht Rücklagen

Reuttes 1. Vizebürgermeister Michael Steskal (re) gratulierte Bgm. Luis Oberer zur Entlastung.
REUTTE (rei). Die Genehmigung der Jahresrechnung und die Entlastung des Bürgermeisters sind die wichtigsten Beschlüsse, die ein Gemeinderat jedes Jahr zu fassen hat. In Reutte war das eine schnelle Sache. Eine einzige Person wollte im Vorfehld die im Gemeindeamt aufgelegten Zahlen einsehen. Der Überprüfungsausschuss hatte nichts zu bemängeln. Da gab es eine klare Empfehlung, das Zahlenwerk zu genehmigen. Ohne lange Debatte wurde somit die Jahresrechnung 2015, die Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 21,4 Millionen Euro im ordentlichen Haushalt und weitere 1,1 Millionen Euro im außerordentlichen Haushalt ausweist, einstimmig genehmigt.
Das fiel wohl nicht wirklich schwer, schließlich wurde der Schuldenstand weiter gesenkt und zugleich die Rücklagen um 300.000 Euro "aufgepolstert".
"Eine sehr gute Jahresrechnung. Aber wir müssen dennoch haushalten", mahnte Reuttes 2. Vizebürgermeister Klaus Schimana, die Zahlen auch künftig im Auge zu haben. Bürgermeister Luis Oberer freute sich über die Einstimmig Genehmigung der Jahresrechnung und seine ebenso einstimmig Entlastung: "Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt. Die Marschrichtung stimmt."
0
1 Kommentarausblenden
13
Markus Mag. Inderst aus Reutte | 04.05.2016 | 21:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.