14.05.2016, 16:26 Uhr

International Development Programm der ISU mit zwei Ausserferner

Unsere beiden Eistanzsportler Corinna und Patrik Huber vom EKA erhielten vom Österreichischen Eislaufverband eine Einladung zum 10 tägigen Development Seminar nach Oberstdorf.
Vom 27.April bis 8.Mai wurden sie gemeinsam mit 29 weiteren Eistanzpaaren aus aller Welt von Weltklasse Trainern bis zu 7 Stunden täglich unterrichtet.
Das Training bestand aus Eistanz, Ballett, Tanzunterricht .und Theaterunterricht auf Eis und im Ballettraum. Die erlernten Tänze Tango, Walzer, Foxtrott und Hipphopp wurden am letzten Tag im Zentrum von Oberstdorf von den 30 Paaren aufgeführt was mit viel Applaus bedankt wurde. Am Abend zeigten die Eistänzer bei einer Show in der Eishalle ihr erlerntes.

Das International Development Programm des Weltverbandes ist ein mehrjähriges Seminarprogramm um junge Leistungssportler auf die Internationalen Herausforderungen vorzubereiten.
Die Skate Austria Teilnehmer: Huber Corinna und Huber Patrik sowie Seiner Sarah und Gritsch Markus mit dem Trainer Schübl Peter.
Das internationale Trainerteam
Organizer and Head Coach:
Mrs. Krisztina Regöczy ISU Sport Director Figure Skating
The Coach/Moderators: Mrs. Carol Lane (CAN),
Dr. Rostislav Sinitsyn (CZE),
Mr. Maurizio Margaglio (ITA),
Mr. Olivier Schoenfelder (FRA)
Mr. Juris Razgulajevs (CAN),
The off-ice Instructors: Ballroom: Ronald and Petra Keipert (GER)
Ballet/Modern Dance: Miss. Nadezhda Hristova (BUL)
Theatre: Mrs. Dorota Nowak (POL)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.