29.04.2016, 13:15 Uhr

Reutte feiert Tischtennis-Meistertitel

Die erfolgreiche zweite Mannschaft: v.l. Wolfgang Schafbauer, Laura Köpfle, Gerhard Mader und Gerhard Wagner. (Foto: privat)
REUTTE. Die zweite Mannschaft des SV Raiba Reutte Tischtennis hat ungeschlagen den Meistertitel in der Gebietsklasse Innsbruck/Oberland errungen. Nach 16 Runden stehen die Reuttener mit einem Punkt Vorsprung vor Imst an der Spitze der Tabelle.

Bereits im Herbstdurchgang zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem SV Raiba Reutte und Imst ab. Im direkten Duell gab es in Reutte ein 5:5 Remis. Aufgrund der besseren Punktedifferenz ging bereits der Herbstmeistertitel an die Außerferner. Ansonsten gab keine Mannschaft einen Zähler ab. Im Frühjahr setzte sich dieses Duell fort, wobei der SV Raiba Reutte im direkten Duell mit einem knappen 6:4 Sieg die Nase vorne hatte. Dieser Polster reichte aus, die Reuttener konnten sich in der letzten Runde sogar noch ein Unentschieden leisten, um mit einem Punkt Vorsprung ungeschlagen den Meistertitel zu erringen.

Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte Wolfgang Schafbauer, der in 29 Begegnungen nur zweimal das Nachsehen hatte und damit überlegen die Rangliste für sich entscheiden konnte. Auch Gerhard Wagner, der im Frühjahr leider nicht mehr eingesetzt werden konnte, erreichte mit 19:5 eine tolle Bilanz und am Ende den sechsten Ranglistenplatz. Mannschaftsführer Gerhard Mader platzierte sich als Neunter ebenfalls unter die top ten der Rangliste. Erfreulich auch das Comeback der früheren Nachwuchsteamspielerin Laura Köpfle, die den Ausfall von Gerhard Wagner gut kompensieren konnte und am Ende eine fast ausgeglichene Bilanz hinlegte. Für den SV Raiba Reutte ist dieser Meistertitel ein Erfolg, der sich sehen lassen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.