25.09.2016, 23:10 Uhr

Saisonstart Billardclub Lechaschau

Zum Saisonstart wird es einen Livestream vom Heimspiel in Lechaschau geben.
Lechaschau: Billardclub Lechaschau | Am 1. Oktober beginnt für den Billardclub Optik Gundolf Lechaschau die neue Billardsaison. Die drei Mannschaften starten nach einer sehr erfolgreichen letzten Saison mit überaus schwierigen Vorraussetzungen.

Der Billardclub Optik Gundolf Lechaschau startet am 1. Oktober in die neue Ligasaison. Zum Auftakt spielt die erste Mannschaft samstags ab 10 Uhr vormittags in der höchsten Tiroler Liga gegen einen der diesjährigen Titelkandidaten Pool X-Press Innsbruck, während die zweite Lechaschauer Mannschaft ebenfalls zu Hause ab 14 Uhr gegen den SBC Inzing in der zweithöchsten Liga spielt. Am Sonntag kommt es ab 11 Uhr zu Heimspielen der dritten Lechaschauer Mannschaft gegen BC Kramsach und des BC Vils.

Nachdem die letzte Saison überaus erfolgreich für den Billardclub Lechaschau zu Ende ging, gehen alle drei Lechaschauer Mannschaften mit nicht allzu hohen Erwartungen in die Saison. Die erste Mannschaft mit Mannschaftsführer Marc Pichler, Meiko Strele, David Lechleitner und der für den nun in Vorarlberg in der Bundesliga spielenden Thomas Knittel aufgerückte Christoph Pernul werden in der höchsten Tiroler Liga wohl schwer an die überragende letzte Saison mit einem schlussendlich bronzenen Abschluss und einem Kampf um den Meistertitel bis zur vorletzten Runde anknüpfen können.
Eine ebenso schwere Saison steht der zweiten Mannschaft mit Mannschaftsführer Frank Gutmann, René Pernul, Ferdinand Schedle und Gerhard Strele bevor. Nachdem sie in der letzten Saison zum ersten Mal nach dem Aufstieg aus der dritten Landesliga die Klasse halten konnte, wird es nicht leicht dies ein weiteres Mal in der starken zweiten Liga zu bewerkstelligen.
Der dritten Mannschaft mit Mannschaftsführerin Seychelyne Knapp, Christoph Köhler, Manuel Bader, Daniel Ebentheuer und Florian Schmidt steht wie in der letzten Saison eine schwere Aufgabe in der dritten Landesliga bevor. Da die mit Billardneulingen gespickte Mannschaft durch die Auflösung der letztjährigen Lechaschauer Meistermannschaft der vierten Landesliga wieder in der dritten Liga spielen wird, hat sie ein weiteres Mal die Gelegenheit für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.
Am Samstag den 1. Oktober gibt es Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft ab 10 beziehungsweise 14 Uhr in Lechaschau, während am Sonntag, den 2. Oktober, ab 11 Uhr die dritte Mannschaft sowie der BC Vils in Lechaschau spielen werden. Für alle Billardfans, die zu den Spielen nicht kommen können, wird es ab dieser Saison bei Ligaspielen auch wieder einen Livestream von Tisch 1 im Billardclub geben. Weitere Infos sowie der Livestream findet sich unter dem Punkt „Medien“ auf der Homepage des Billardclub Lechaschau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.