04.07.2016, 09:55 Uhr

Sieg für Christian Haas bei der neunten Auflage der Gapfohl Trophy!

(Foto: privat)
AUSSERFERN/VORARLBERG. Christian Haas gewann am vergangenen Samstag die Gapfohl Trophy in Vorarlberg, ein 8-km Mountainbike Bergrennen souverän und wiederholte somit seinen Vorjahreserfolg. Das war bereits der vierte Saisonerfolg für Haas. Eine Woche zuvor startete Christian in Salzburg beim Staatsmeisterschaftsdoppel im Einzelzeitfahren und dem Straßenrennen. Beim Einzelzeitfahren startete Christian aufgrund seiner guten Bundesligaplatzierung unter den letzten 20 Startern und landete auf Rang 44. Da das Zeitfahren zur Bundesliga zählt, ist es wichtig dort in die Punkteränge zu fahren. Christian konnte in der Ligagesamtwertung seine Position weiter verbessern und liegt nun als bester nicht Profi auf Rang 15.
Am Sonntag folgte dann das 200-km Straßenrennen. Dort standen alle Auslandsprofis die Österreich aktuell aufbieten kann am Start. Das Rennen wurde bereits vom Start weg sehr schnell und hart ausgefahren, spätestens als Österreichs Aushängeschild Bernhard Eisel (aktuell bei der Tour de France) das Tempo forcierte zeriss es das komplette Feld in einzelne Gruppen, schlussendlich blieben fast ausschließlich die Profis vorne.
„Es ist jedes Jahr eine Ehre bei den Staatsmeisterschaften mit den ganz Großen zu fahren. Für mich persönlich war leider nicht viel zu holen, da der Kurs eher meinen Sprintstarken Teamkollegen entgegenkam, so deckte ich zu Beginn des Rennens Attacken ab und stellte mich in den Dienst der Mannschaft, welche eine Woche zuvor bei der 4tägigen internationalen Oberösterreichrundfahrt für mich arbeitete, dort konnte ich mich unter 140 Fahrern aus 20 Nationen im vorderen Mittelfeld behaupten", berichtet Christian Haas.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.