11.04.2016, 12:43 Uhr

SV Reutte weiterhin auf Meisterschaftskurs

REUTTE. Nach den beiden Siegen am vergangen Sonntag liegt der SV Reutte, Autohaus Schweiger, Raiffeisen, weiter voll auf Titelkurs. Jetzt kommt es zum direkten Duell um die Meisterschaft gegen Schwaz und somit zu einem echten Showdown!
Im ersten Spiel am Sonntag wurde von den Reuttener Herren die Mannschaft Super Smash aus Innsbruck empfangen. Reutte leistet sich viele Eigenfehler, die zu ständigen Rückständen in den ersten Satzhälften führten. Dies musste mit viel Einsatz wieder konzipiert werden, was auch zum Erfolg führte. Gegen Ende der drei Satz Partie konnten die Herren aus Reutte jedes Mal die Führung zurück kämpfen und den Satz dann nach Hause spielen. In einem weinig unterhaltsamen Spiel gewannen die Reuttener mit 3:0 und feierten somit den dritten Sieg im dritten Spiel.

Die zweite Partie des Tages ging gegen den SV Innsbruck. SVI bis zu diesem Tag ebenfalls voll im Titelkampf, verlor überraschend die Partie gegen Super Smash und musste um weiter eine Rolle zu spielen, unbedingt gegen Reutte gewinnen.
Dementsprechend gingen sie auch in die Partie. SVI konnte sich ein weinig absetzen und hielt diese Führung bis kurz vor Satzende. Erst zum Schluss konnte Reutte etwas näher kommen und den Satz nochmals spannend machen. Leider ging der Satz aber mit 23:25 verloren.

Im zweiten Satz startet Reutte wieder wie gewohnt. Schnell konnte ein deutliche Führung herausgespielt werden. Den Druck ständig aufrechterhaltend, fanden die Herren vom SVI kein Mittel und mussten den Satz mit 25:19 an Reutte abgeben.

Der Dritte Satz startete ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten auf hohen Niveau. So waren es wieder unnötige Eigenfehler von den Reuttener Herren die beim Stand von 17:17, SVI zu einem Vorsprung verhalfen. Diese Führung ließen sich die Innsbrucker nicht mehr nehmen, auch weil Reutte sich nicht mehr richtig fangen konnte. Mit 19:25 ging dieser Satz an SVI.

Um die drohende Niederlage abzuwehren, musste Reutte den dritten Satz gewinnen. Auch im Hinblick auf die Meisterschaft durfte dieser Satz nicht verloren gehen.
Reutte begann konzentriert und ließ SVI nie ins Spiel kommen. So wurde ein ordentlicher Vorsprung herausgespielt. Gegen Ende des Satzes war der Fokus der Reuttener Spieler scheint’s schon im fünften und entscheidenden Satz. Jedenfalls schlichen sich wieder Fehler ein und plötzlich war der Satz wieder spannend. Mit 25:23 konnte Reutte aber dank guter Aufschläge den Satz doch noch nach Hause zittern.
Somit musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Die Reuttener Herren begannen wie im vierten Satz und zeigten schnell dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollten. Ein knapper Vorsprung wurde stets gehalten. Gegen Ende profitierte Reutte auch noch von den Eigenfehlern der Innsbrucker und so wurde der Satz mit 15:10 gewonnen.

Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel ist Reutte nun weiterhin voll auf Titelkurs. SVI verabschiedet sich mit den beiden Niederlagen aus dem Titelkampf.
Einzig Schwaz das ebenfalls bisher ungeschlagen ist spielt in der Titelvergabe noch eine Rolle. Somit kommt es zwischen diesen beiden Mannschaften im direkten Duell zum Showdown um die Meisterschaft.

Die Mannschaften treffen am 17.04.2016 in der Halle der Volkschule Archbach zum entscheidenden Spiel aufeinander! Spannung und ein gutes Spiel kann erwartet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.