06.09.2016, 11:14 Uhr

Arbeitslosigkeit: Zunahme im Bezirk leicht spürbar

(Foto: Archiv)
AUSSERFERN. Die Arbeitslosigkeit stieg im Bezirk Reutte im August um 3,8% Prozent leicht an. Insgesamt waren 434 Personen als arbeitslos gemeldet - um 16 mehr als im Vorjahr. 71 Personen besuchen derzeit Weiterbildungskurse bzw. sind in Arbeitsstiftungsmaßnahmen.
„Die zum Vorjahr nur leicht steigende Arbeitslosigkeit resultierte daraus, dass einerseits die heurige Sommersaison im Tourismus sehr gut verläuft. Demgegenüber ist eine Zunahme in Industrie- und Gewerbebereichen um +23 zu registrieren. Das geringe Beschäftigungswachstum im Bezirk Reutte, das unter dem Tiroler Durchschnitt liegt, resultiert einzig aus den Wirtschaftsbereichen Beherbergung und Gastronomie bzw. dem Gesundheits- und Sozialwesen“, so Witting.
Die Dynamik am Stellenmarkt ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls niedriger. So wurden im Monat August insgesamt 246 (+19) offene Stellen neu gemeldet. Der Bestand an offenen Stellen liegt mit 150 Stellen, davon 89 in Fremdenverkehrsberufen, um 42 unter dem Vorjahreswert. Die Anzahl der Personen mit Vermittlungseinschränkungen ist um 27 auf 105 angestiegen.
Am Lehrstellensektor sind momentan 14 (-12) sofort verfügbare Lehrstellensuchende und 44 (-3) sofort verfügbare offene Lehrstellen gemeldet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.