13.10.2016, 16:30 Uhr

Branchentag im "Poly" kam gut an

Tobias Petrini, Iris Klotz und Barbara Tlusty (v.l.) hatten den Branchentag organisiert.
REUTTE (rei). Zum ersten Mal veranstaltete die Polytechnische Schule Reutte einen Branchentag. "Wir wollten damit unseren Schüler die Möglichkeit geben, sich einen Überblick über die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten nach der Pflichtschule zu verschaffen", erklärt Direktorin Barbara Tlusty die Hintergründe.
Das Parterre der Schule verwandelte sich so für einige Stunde in einen "Schauraum". Die 88 Schülerinnen und Schüler des Poly Reutte nützten die Gelegenheit, um Informationen zu sammeln und mit den Firmenvertretern ins Gespräch zu kommen.

Schon seit einiger Zeit bietet die Wirtschaftskammer Reutte in ihren Räumlichkeiten Schülern verschiedener Schulen eine ähnliche Möglichkeit. "Für unsere Schüler ist dieser Termin aber etwas zu spät. Daher sind wir heuer erstmals eigene Wege gegangen", erzählt Tobias Petrini, der gemeinsam mit Iris Klotz und Barbara Tlusty den Großteil der organisatorischen Arbeiten übernommen hatte.
Die Schulabgänger der Polytechnischen Schule Reutte sind am Arbeitsmarkt übrigens begehrt. Tlusty: "Unsere Schülerinnen und Schüler werden bestens auf das Berufsleben vorbereitet. Das wissen die Unternehmen zu schätzen. Schulabgänger, die einen Lehrberuf anstreben, finden zumeist auch einen Ausbildungsplatz."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.