18.04.2016, 07:22 Uhr

Frauen verdienen im Bezirk sehr schlecht

Die Einkommenssituation im Bezirk Reutte liegt unter den Österreich-Werten. Speziell Frauen verdienen schlecht.
AUSSERFERN (rei). Gut, oder nicht gut? Die Einkommenssituation im Bezirk Reutte ist eine Frage der Betrachtung. Die Tiroler Arbeiterkammer hat alle Zahlen für das Jahr 2014 ausgearbeitet und jetzt Vergleiche zwischen den Tiroler Bezirken gezogen und diese wiederum den österreichweiten Vergleichsdaten gegenübergestellt.
Demnach betrug das durchschnittliche Jahres-Nettoeinkommen 2014 im Bezirk Reutte 19.498 Euro. Damit lag das Außerfern 2,8 Prozent über dem Tiroler Durchschnitt, allerdings ganze acht Prozent unter dem österreichweiten Durchschnitt. Mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 18.968 Euro netto ist Tirol Schlusslicht in ganz Österreich.
Dass die Außerferner Zahlen zumindest im Tirol-Vergleich gut mithalten können, ist allerdings nur guten Einkommensverhältnissen bei den Männern zu verdanken. Hier lag laut AK-Erhebung das Mittlere Einkommen bei 24.221 Euro netto. Nur im Bezirk Innsbruck-Land war die Einkommenssituation mit € 25.023 noch besser.
Ganz anders sah es bei den Einkommen der Frauen aus.
Deren Jahreseinkommen lag im Durchschnitt um mehr als 10.000 Euro unter jenem der Männer. 14.045 Euro sind ausgewiesen. Das reichte nicht, um den Tiroler Durchschnittswert von 14.624 Euro zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.