03.06.2016, 09:04 Uhr

GewerkschafterInnen auf Infotour in Reutte

Am Reuttener Isserplatz informierten MitarbeiterInnen des ÖGB Tirol Interessierte über Aktuelles. (Foto: Lorenz)
REUTTE. Der ÖGB Tirol rief kürzlich zu einer groß angelegten Informationsveranstaltung um ArbeitnehmerInnen über Vorteile einer Mitgliedschaft zu informieren. Im Außerfern fand diese Aktion am Reuttener Isserplatz statt, um u.a. MitarbeiterInnen aus dem Obermarkt und Interessierte über aktuelle Zielsetzungen des ÖGB zu informieren. Ebenso bot sich dabei die Gelegenheit für persönliche Gespräche und Beratungen. „Die Besucher unseres Infostandes nahmen unser Angebot durchwegs positiv an und nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Gerade jetzt war es uns auch ein großes Anliegen zu verdeutlichen, dass das Urlaubsgeld nicht automatisch kommt, sondern von uns hart erkämpft ist und in jährlichen Verhandlungen bestätigt wird“, resümiert ÖGB Regionsvorsitzender-Stv. Kurt Schmid.

Wichtig war Schmid zudem der Hinweis, dass die im Jänner dieses Jahres in Kraft getretene Lohnsteuersenkung von ÖGB und AK erreicht wurde. Über 882.184 Unterschriften in ganz Österreich, davon 130.000 alleine in Tirol und Vorarlberg, unterstützten vergangenes Jahr diese gemeinsame Forderung. „Bei einem durchschnittlichen Tiroler Monatsbruttoeinkommen von 2.252 Euro bleiben jährlich 919 Euro netto mehr in der Tasche. Berechnungen zufolge fließt damit alleine im Jahr 2016 ein Gesamtvolumen von 294 Millionen Euro in die Tirol Wirtschaft. „Diese Summe sorgt auch im Bezirk für einen gewaltigen Wirtschaftsmotor!“, ist Schmid überzeugt. Der ÖGB Tirol verzeichnete zuletzt den sechsten Mitgliederzuwachs in Folge.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.