09.05.2016, 19:44 Uhr

Innviertel & Indien feiern Gaumenhochzeit

Ronald und Tunia Knirzinger, Indian Fusion by Franz Stelzhamerhof. (Foto: privat)

Wenn Innviertler und indische Hausmannskost fusionieren, feiern Geschmacksknospen Gaumenhochzeit.

SCHILDORN. Indische Küche bedeutet Gewürze: Chili, Koriander sowie Kreuzkümmel spielen die Hauptrollen und drücken dem traditionellen Linseneintopf, dem Daal, ebenso ihren Stempel auf wie den wandelbaren Currys oder den bekannten Teigtaschen, den Samosas. Was passiert, wenn heimische Zutaten auf traditionelle indische Kochkunst treffen, schmecken Gäste im 'Indian Fusion' by Franz Stelzhamerhof in Schildorn. "Die Nachfrage nach indischen Gerichten war immer da und vor allem nach einer indischen Woche sehr groß", betont Ronald Knirzinger, der gemeinsam mit seiner Frau Tunia im Februar das "Indian Fusion" eröffnete. Gekocht wird indische Hausmannskost, die Zutaten sind aber flexibel und unkonventionell. "Je nach Saison gibt es statt Chicken zum Beispiel Wildschwein Korma oder Beef Vindaloo. Rind würde es in Indien nicht auf der Speisekarte geben, das ist dann die Fusion", so Knirzinger.


Lamm Rezala
Familienrezept von Tunia Knirzinger, Indian Fusion.
1kg Lamm, 1/4 Tasse (TA) Ghee, 1/4 TA Öl, 2 Zimtstangen, 4-5 Kardamom, Lorbeerblatt, 1EL Ingwerpaste, 1/2 TL Knoblauchpaste, 1EL Korianderpulver, 1/2 TL Chilipulver, 1/2 TL Kurkumapulver, Salz, 1/2 TA Joghurt, 1/2 TL Zucker, 1/2 TA Röstzwiebeln, 8 Chilis, 1EL Kewra Wasser, 4 getrocknete Pflaumen.

Ingwer, Knoblauch, Chili- und Kurkumapulver mit etwas Wasser mischen. Ghee und Öl in Pfanne geben. Zimt, Kardamom und Lorbeer eine Minute braten. Gewürzmischung und Lamm beifügen, einige Minuten braten, gut umrühren. Salzen und zugedeckt eine Stunde bei niedriger Hitze kochen. Halbe Tasse Wasser hinzufügen, weitere 30 Minuten kochen. Joghurt, Zucker und Röstzwiebeln zu glatter Paste pürieren, mit frischen Chilis, Pflaumen und dem Kewra Wasser zum Curry geben. Pfanne abdecken und eine halbe Stunde köcheln lassen. Schmeckt mit Basmati Reis oder Naan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.