22.04.2016, 09:21 Uhr

ÜBERN HAUSRUCK HI UND ZRUCK

Zweiter heiterer Wortwechsel zwischen drent und herent

Im Rahmen der Landlwochen laden der Stelzhamerbund Ried und das Kulturgut Hausruck wieder zu einer literarischen Grenzwanderung ein und knüpfen damit an den großen Erfolg des Vorjahres an.
Auch diesmal werden bekannte Mundartautoren wie Walter Egger , Hildegard Mair, Rosi Mühringer und Hans Hermandinger das Publikum mit spannenden, lustigen, vielleicht bis dato unbekannten (Un)-Gereimtheiten aus beiden Gebieten des Hausrucks überraschen.
Besonders gesprächsfreudige Gäste sind eingeladen, sich spontan in der inkludierten „Gach-Brachta-Neicht“ (= Potry-Slam in Mundart) als aktive Teilnehmer mit kurzen, witzig-pointierten Texten (keine Witze) einzuklinken.
Für den musikalischen Grenzaustausch sorgt Franz Meingassner mit seiner Bratl in der Rein Musi.
Am Freitag, 6.Mai (19.30h) öffnet der schmucke Kulturhof in Geboltskirchen, Erlet 6, seine Pforten für diese heitere Veranstaltung.
Eintritt:6.-Euro
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.