01.04.2016, 20:23 Uhr

Zinsleut und Leitzins

Ried im Innkreis: Raiffeisenbank |

Geld und Menschen, ein ewiges Thema

Schon den alten Römern war „pecunia“ , also das Geld, ein wertvoller Begriff. Und auch heute wissen wir noch : pecunia non olet (Geld stinkt nicht) .
Dieses Themas nimmt sich der Stelzhamerbund Ried in einer Lesung am
Mittwoch, 13. April (19.30h) an. Im passenden Rahmen der Raiffeisenbank Ried philosophieren Innviertler Autoren aber nicht nur über Geld, sondern auch über die sogenannten „Zinsleut“, also Menschen wie du und ich, den sogenannten kleinen Mann , die fleißige Nachbarin, oder über das Leben an sich.
In Mundart und Schriftsprache werden Gaby Geyer, Gertraud Felix, Josef Kettl, Karl Pumberger, Helmut Wurmhöringer und Herbert Siegetsleitner ihre menschlich-pekuniären Betrachtungen dem Publikum erläutern. Die passenden Noten steuert die Gruppe gin fis# bei und beim anschließenden kleinen Umtrunk sind die Besucher zur Nachbetrachtung eingeladen.
Um Anmeldung wird gebeten unter 07752/84491 (Begrenzte Teilnehmerzahl)
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.