19.06.2016, 15:07 Uhr

Jägerstätters Leben auf Mettmacher Bühne

Vergangenen Samstag feierte die Spielgemeinschaft Mettmach eine ganz besondere Premiere.

METTMACH. Franz Jägerstätter - ein Mann, der seinen Worten Taten folgen ließ. So auch der bekannte Autor Felix Mitterer. Er hat Jägerstätters Geschichte für die Theaterbühne adaptiert. Die Spielgemeinschaft Mettmach holte das Stück "Besser die Hände gefesselt als der Wille", nun erstmals ins Innviertel. Bei der Premiere ernteten die Laienschauspieler nicht nur großes Lob von Landeshauptmann Josef Pühringer, sondern auch eine gut gefüllte Festspielhalle und tosenden Applaus. Sogar der Autor Felix Mitterer selbst, gesellte sich bei diesem Ereignis unter die zahlreichen Besucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.