14.03.2016, 19:13 Uhr

Rotes Kreuz Mettmach - Ortsstellenversammlung im Zeichen der Menschlichkeit

Am Montag 29.02.2016 lud die Rot Kreuz Ortsstelle Mettmach seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur alljährlichen Ortsstellenversammlung in das Gasthaus Kaufmann in Wimpling ein, um auf das abgelaufene Rot Kreuz Jahr 2015 zurück zu blicken.
Ortsstellenleiter Josef Wambacher begrüßte die zahlreichen Ehrengäste und die vielen erschienen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in origineller Weise mit einem selbstgetexteten Lied.

> 24 095 geleisteten Stunden, davon 74% ehrenamtlich – aus Liebe zum Menschen!
Im Mittelpunkt des Abends standen jedoch die Leistungen der beruflichen und freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ortsstelle Mettmach.
Dienstführender Michael Hartl präsentierte einen interessanten Tätigkeitsbericht 2015 der Ortstelle Mettmach über folgende Leistungsbereiche. Michael Hartl wurde an diesem Abend auch zu seinem ausgezeichneten Prüfungserfolg zum Notfallsanitäter gratuliert. Er konnte 100% der möglichen Punkte erreichen.

> Rettungsdienst - 1 988 Rettungseinsätze, davon 277 mit Blaulicht und 395 in der Nacht, 73 868 km zurückgelegt.

> Essen auf Räder - 9 621 Portionen zugestellt, dafür 2 190 freiwillige Stunden benötigt und 20 842 km zurückgelegt.

> Besuchsdienst - 7 Rot Kreuz Mitarbeiter betreuten 14 Klienten bei 231 Besuchen, dafür wurden 525 freiwillige Stunden aufgewendet.


BGL Ing. Josef Frauscher und BSTL HR Dr. Franz Pumberger referierten über die Arbeit im gesamten Bezirk Ried, würdigten die Leistungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ortsstelle Mettmach, ob in freiwilliger und beruflicher Funktion oder als Zivildiener.

OSTL Josef Wambacher bedankt sich bei allen für die vielfältigen großartigen Leistungen im abgelaufenen Arbeitsjahr 2015 und ersucht um weitere positive Zusammenarbeit - aus Liebe zum Menschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.