10.08.2016, 11:54 Uhr

Rotes Kreuz Ried - Aktuelles vom Sommerkurs für Rettungssanitäter

„Sommerzeit - Urlaubszeit - Badezeit . . . . . nicht so für 22 junge Menschen aus Ried und Umgebung, die in den letzten Wochen ihre Ausbildung zum Rettungssanitäter beim Roten Kreuz Ried gestartet haben. Es sind schon besondere Menschen, die Ihre Freizeit oder Ferien dazu nützen, sich in Theorie und Praxis zum Rettungssanitäter ausbilden zu lassen, um später in den freiwilligen Sanitätsdienst einsteigen zu können.


> 50 Prozent der Ausbildung sind geschafft!
Ende Juli wurde der erste Teil der Ausbildung mit 100 Stunden Theorie abgeschlossen. Fachbereiche wie Anatomie, unterschiedliche Notfälle, Gerätelehre, Sanitätstechnik, Stressbewältigung, Hygiene, Großunfälle, Patientenbetreuung, Rechtliche Grundlagen im Rettungswesen usw. … wurden von Lehrsanitätern vorgetragen und in Praxisbeispielen vielfach geübt und besprochen.
Nach einer positiven Zwischenprüfung folgt nun ein 160-stündiges Praktikum, wo die Kursteilnehmer bereits im Rettungswagen aktiv mitarbeiten dürfen und dabei wichtige Erfahrungen direkt am Patienten sammeln können.
Während der Zeit des Praktikums werden die angehenden Sanitäterinnen und Sanitäter von erfahrenen Praxisanleitern mit viel Engagement in den Sanitätsdienst eingeführt und für die kommissionelle Abschlussprüfung vorbereitet.
Kursleiter Franz Meisriemler und sein Team haben mit dem theoretischen Teil die Grundlage für eine erfolgreiche Ausbildung gelegt. In der zweiten Hälfte steht die Umsetzung der Theorie in die praktische Arbeit mit den Patienten im Vordergrund.

> Freiwilligkeit hat hohen Stellenwert.
Dieser positive Trend speziell von jungen Menschen zum freiwilligen Engagement im Rettungsdienst oder in anderen Leistungsbereichen des Roten Kreuzes ist Ausdruck der Hilfsbereitschaft und hoher sozialer Kompetenz.
Das zeigen auch die unterschiedlichen Beweggründe der Gruppe, diese Ausbildung zu absolvieren. „ Mich hat diese Aufgabe schon immer interessiert - mir gefällt die Gruppe, wir haben Spaß und es ist immer interessant – eine gute Vorbereitung für den Zivildienst – nette Leute kennen lernen und dabei was Neues lernen, mir macht der Kurs richtig Spaß“. (Kommentare aus der Gruppe)


> Nächster Herbstkurs 2016
Für alle, die ein Stück ihrer Freizeit der Idee des Helfens beim Roten Kreuz als Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter widmen wollen, gibt es auch im Herbst 2016 wieder einen Ausbildungskurs, der zweimal pro Woche als Abendkurs geführt wird.
Dazu wird es wieder Infoabende in den Ortsstellen Obernberg und Ried geben.
Termin 1 – Ortsstelle Obernberg – 1. September 2016 um 19.30 Uhr
Termin 2 – Bezirksstelle Ried - 6. September 2016 um 19.30 Uhr

Ehrenamtlich im Rettungsdienst des Roten Kreuzes tätig zu sein, bedeutet zwar einerseits ein hohes Maß an Verantwortung für Menschen zu übernehmen, bringt aber auch sehr viele positive Erkenntnisse, Erlebnisse und Erfahrungen für die eigene Persönlichkeit.
Frei nach dem Rot Kreuz Motto . . . . . Wir haben die passende Jacke für dich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.