12.05.2016, 14:22 Uhr

Traditionelle Maifeier der SPÖ in Ried

Landtagsabgeordneter Christian Makor, ASKÖ Ried-Obmann Michael Reichinger, geschäftsführender SPÖ-Bezirksvorsitzender Fabian Grabner, FSG-Bezirksvorsitzende Martina Reischenböck und Betriebsrat Franz Gurtner. (Foto: SPÖ)
RIED. Am ersten Mai, dem Tag der Arbeit, beging die SPÖ gemeinsam mit der ASKÖ und der FSG im Bezirk Ried wieder ihre schon zur Tradition gewordene Maifeier im ASKÖ Sportzentrum Ried im Innkreis. Zahlreiche Besucher, unter anderem die beiden neuen SPÖ Bürgermeister Fritz Hosner (Geiersberg) und Franz Schöberl (Mühlheim), lauschten der Maiansprache von Landtagsabgeordneten Christian Makor: „Das schmerzliche Abschneiden bei der Bundespräsidentenwahl zeigt uns, dass die SPÖ vor Herausforderungen steht, die nicht einfach zur Seite geschoben werden können. Wir müssen Lösungen für die Probleme und Ängste in unserem Land anbieten und vor allem wieder klare Positionen einnehmen. Gerade Pensionen, Arbeitsbedingungen, Gehälter und Mindestsicherung stehen stärker unter Beschuss als je zuvor. Daran ist nicht alleine die Flüchtlingskrise schuld. Viele Menschen fühlen sich ungerecht behandelt in Österreich und gerade hier muss die SPÖ, nicht nur als Partei der Arbeit, sondern vor allem auch als Partei der Gerechtigkeit, endlich wieder für mehr Ausgeglichenheit sorgen!"
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.