18.05.2016, 11:20 Uhr

30 Jahre Franziskushaus Ried: Bildung, Begegnung und Begleitung unter einem Dach

Im Jahr 1986 wurde das Franziskushaus als regionales kirchliches Bildungs- und Begegnungszentrum gegründet. (Foto: Franziskushaus)

Das Franziskushaus Ried feiert sein 30-Jahr-Jubiläum am Freitag, 3. Juni, mit einem vielfältigen Fest.

RIED. Vor 30 Jahren wurde das ehemalige Internat des Kapuzinerordens zu einem Bildungs- und Begegnungszentrum umgestaltet. Und das ist es bis heute. Seit 1986 Jahren bietet das von der Diözese Linz getragene Franziskushaus mehreren kirchlichen Einrichtungen des Innviertels Platz: dem Bildungszentrum St. Franziskus, dem Treffpunkt der Frau der Katholischen Frauenbewegung, dem Regionalbüro der Katholischen Jugend, der Partner-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle von "Beziehung.leben.", mehreren Caritas-Büros und Beratungsstellen sowie der Frühförderung und Familienbegleitung der Diakonie – Zentrum Spattstraße.

Und auch sonst ist das Programm-Angebot des Franziskushauses vielfältig. Es reicht von Kochkursen über Vorträge und Seminare bis hin zu Pilgerwanderungen und spirituellen Erlebnisreisen. Zudem wird verstärkt mit regionalen Initiativen zusammengearbeitet. Aber auch anderen Bildungsanbietern wird Raum für Kurse und Seminare geboten, seit langer Zeit zum Beispiel der Meisterschule Ried für Bau- und Holzmeisterkurse.

Nächtigung und Kulinarik

Als Seminarzentrum werden auch Nächtigungsmöglichkeiten und Verpflegung geboten. "Beim Essen achten wir verstärkt auf Regionalität und bio-faire Beschaffung. So wollen wir – nach der Umstellung der Heizung auf Geothermie – verstärkt den Impulsen unseres Hauspatrons, des Heiligen Franz von Assisi, in Richtung auf Schöpfungsspiritualität und -verantwortung Folge leisten", sagt Franziskushaus-Leiter Josef Schwabeneder. Er ist bereits seit 15 Jahren in dieser Funktion tätig. Eine Mitarbeiterin, Agnes Katzlinger, ist zudem schon seit 1986 im Haus angestellt. Die Leitung des "Treffpunkts der Frau" hat hingegen einen Wechsel erfahren: Auf Liselotte Vogl folgte nach deren Pensionierung im September 2015 Michaela Bangerl.

30-Jahr-Feier

Am Freitag, 3. Juni, lädt das Franziskushaus Ried zur 30-Jahr-Feier.

15 Uhr: Festakt mit Festvortrag im Riedberg-Pfarrsaal. Grußworte: Diözesanbischof Manfred Scheuer, Landtagsabgeordneter Alfred Frauscher, Bürgermeister Albert Ortig. Den Festvortrag hält Autorin Melanie Wolfers: "Zwischen Facebook und Faithbook. Zur Bedeutung der kirchlichen Erwachsenenbildung heute."

17 bis 19 Uhr: "Franziskushaus – Is(s) was G'scheit's", Verpflegung und Begegnung in den Räumlichkeiten des Franziskushauses

19.30 Uhr: Konzert "Voices" in der Riedbergkirche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.