14.04.2016, 09:13 Uhr

Aqarium in Geinberg ist Gewinner des falstaff 2016

Abendstimmung im Restaurant mit Seerosenteich (Foto: Aqarium Geinberg)

Mit drei Gabeln von Falstaff und zwei Hauben Gault Millau ist das Aqarium das Restaurant mit den höchsten kulinarischen Auszeichnungen im Bezirk.

GEINBERG. Der Restaurantguide Falstaff hat Küchenchef Peter Reithmayr und sein Team im Aqarium in Geinberg ausgezeichnet. Im akutellen Guide erhält das Restaurant 91 von 100 Punkten (drei Gabeln) und zählt somit zu den Aufsteigern des Jahres. "Es freut mich, dass wir uns steigern, und die Qualität des Aqariums weiter heben konnten. Es ist eine Bestätigung unserer guten Arbeit", so Reithmayr über die Auszeichnung.

Unter den Top Ten in Oberösterreich

Die Bewertung von 91 Punkten bedeutet Platz 7 aller Restaurants in Oberösterreich, in der Unterkategorie der "Restaurants mit Garten/Terrasse" liegt das Aqarium sogar auf Platz Fünf. Neben der "vorzüglichen Küche" wurde auch das Weinangebot in der Bewertung hervorgehoben. In der Kategorie "Ambiente" punktete das Lokal mit dem Wintergarten und der Sommerterrasse mit Blick auf den Seerosenteich.

Hohe Leistung

Das Besondere an falstaff ist, dass nicht Restaurantkritiker die Bewertung durchführen, sondern das "Publikum" wählt. Jeder Gast hat die Möglichkeit, Restaurants zu bewerten. In der Region hat sich Koch Peter Reithmayr schon einen guten Namen gemacht. "Bedenkt man, dass alleine in Oberösterreich über 200 Restaurants bewertet wurden, ist diese Leistung sehr hoch. Besonders freut es uns, dass uns immer mehr Gäste aus dem Innviertel als Adresse guten Essens kennen und schätzen", betont Geschäftsführer des Spa Resorts Therme Geinber, Manfred Kalcher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.