13.04.2016, 07:02 Uhr

Areal für neuen Bauhof fix

(Foto: Stadt Ried)

Im Zuge der Gemeinderatssitzung am 7. April wurde der Standort für den neuen Bauhof der Stadt Ried bestimmt.

RIED (ebe). Seit April 2016 fungiert das Areal der ehemaligen Baufirma Fellner ganz in der Nähe des alten Standortes als provisorischer Bauhof. Denn im Zuge des Hallenbad-Abrisses wurde auch der veraltete Bauhof der Stadt Ried abgetragen. Die Überlegung, am selben Standort erneut den Bauhof zu installieren, wäre nur unter sehr beengenden Verhältnissen umzusetzen. Insgesamt waren drei Areale im Gespräch. Der Standort für den neuen Bauhof wurde am 7. April einstimmig in der Stadtgemeinde beschlossen. „Der neue Bauhof wird hinter dem Betriebsgebiet der Firma Schenker, in der Dr.-Franz-Fruhstorfer-Straße, errichtet. Die Stadt Ried hat eine Kaufoption bis 2. Mai abgeschlossen, die voraussichtlich auch gezogen wird", so Albert Ortig. Der Eigentümer des Grundstücks ist der Stadtgemeinde bekannt. Der Landwirt wollte für die geplante Umfahrung Spange 3 bislang keine Grundstücke veräußern. Bei dem Grundstück für den Bauhof handelt es sich um rund 10.000 Quadratmeter Grund, für die ihm die Gemeinde nun einen Preis von 98,50 Euro pro Quadratmeter bezahlt. Schon 2003 wurde vom selben Eigentümer ein Grundstück zu 93 Euro pro Quadratmeter gekauft, deshalb sei die Preisentwicklung innerhalb der Verhandlungsbasis gelegen. "Innerhalb von drei Jahren soll der neue Bauhof entstehen, so unsere ambitionierte Zeitschiene", meint der Bürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.