08.03.2016, 10:14 Uhr

Atemschutzleistungsprüfung in Engersdorf

Die Atemschutzleistungsprüfung in Engersdorf (Foto: FF Engersdorf)

Harte Bedingungen fanden die 28 teilnehmenden Trupps bei der Atemschutzleistungsprüfung 2016 in Engersdorf vor. Mit ausreichend Kondition und Wissen waren aber die einzelnen Stationen durchaus bewältig bar.

HOHENZELL. Anfang Februar fand bereits zum 14. Mal seit dem Bestehen der Atmschutzleistungsprüfung diese im Feuerwehrhaus Engersdorf statt. Das Bewerterteam um Johannes Maileitner schaffte faire Bedingungen, um den Ausbildungsstand der Atemschutzgeräteträger zu erhalten. Vor allem die richtige Anwendung und das schnelle Handeln ist beim Atemschutz wichtig. Die Atemschutzträger zeigten ihr Können an vier Stationen, beim Gerät aufnehmen, bei der praktischen Einsatzübung, bei der Pflege und Wartung des Gerätes und eine schriftliche Prüfung rundete die Leistungsprüfung noch ab. Fritz Prenninger und Johannes Maileitner konnten die positiv abgelegten Leistungsabzeichen im Anschluss überreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.