14.07.2016, 13:39 Uhr

Heftige Regenfälle sorgen für Überflutungen im Bezirk Ried

Der Parkplatz der Firma Fill in Gurten steht bereits unter Wasser. (Foto: Mühringer)
BEZIRK. Aufgrund der heftigen Regenschauer in den letzten Stunden kam es bereits vermehrt zu Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk. Bis zu 45 Feuerwehren waren heute schon im Einsatz, 39 sind laut Bezirksfeuerwehrkommandant Fritz Prenninger noch aktiv.
Bisher von Überschwemmungen betroffen sind die Gemeinden Mehrnbach, Reichersberg, Geinberg, Gurten, Kirchheim, Tumeltsham, Utzenaich, St. Martin im Innkreis, Senftenbach und Wippenham.

Wie Prenninger berichtet ist die Situation in Bezirk Ried allerdings rückläufig. "Bis jetzt hat es noch keine Straßensperrungen gegeben, es wurden lediglich Absicherungsmaßnahmen getroffen. Alle Straßen im Bezirk sind derzeit passierbar", so Prenninger.

Auch am Inn soll beim Pegel Schärding im Laufe des Tages die Warngrenze überschritten werden. Und an der Donau wird beim Pegel Mauthausen für Mitternacht ein Scheitelwert von etwa 570 cm erwartet.

Hier geht's zur aktuellen Situation im Bezirk Schärding.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.