12.06.2016, 11:39 Uhr

Internetbetrug mit Traktor

(Foto: xeipe_panthermedia.net)
WALDZELL. In einem Zeitungsinserat fand ein 48-jähriger Landwirt aus Waldzell Anfang Juni einen sehr preiswerten Hoftraktor. Nach der Kontaktaufnahme mit einer im Inserat angeführten Mailadresse wurde das Geschäft abgeschlossen. Der 48-Jährige überwies eine Anzahlung in der Höhe von 3000 Euro auf ein Bankkonto in Polen. Tage darauf rief der "Verkäufer" an und gab an, dass ihn der slowakische Zoll nicht weiterfahren lassen würde, sofern nicht der Restbetrag von 3.100 Euro überwiesen werde. Am 11. Juni hätte die Lieferung stattfinden sollen. Seither ist der "Verkäufer" für den 48-Jährigen nicht mehr erreichbar.
Die Annonce wurde nicht nur in mehreren Tageszeitungen sondern auch in einem Online-Anzeigenportal veröffentlicht. Die Polizei geht daher von weiteren möglichen Opfern aus.

Etwaige Opfer mögen sich mit der Polizeiinspektion Waldzell unter der Tel: +43 (0) 59133 4247 in Verbindung setzen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.