31.08.2016, 12:59 Uhr

Krankenhaus Ried hat neuen Chirurgie-Primar

Primar Dr. Manfed Kaltseis (Foto: KH BHS Ried/Hirnschrodt)

Dr. Manfred Kalteis übernimmt mit 1. September die Leitung der chirurgischen Abteilung am Innviertler Schwerpunktspital.

RIED. Nach 20 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Leiter der Abteilung für Chirurgie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, hat sich Primar Dr. Günther Zeidler in den Ruhestand verabschiedet. Ihm folgt der 45-jährige Manfred Kalteis, der bereits seit über einem Jahr als Oberarzt an der Abteilung tätig ist.

Manfred Kalteis hat Medizin an der Universität Wien studiert und wurde im Krankenhaus Grieskirchen zum Facharzt für Chirurgie ausgebildet. Zusätzlich hat er Fachausbildungen für Gefäßchirurgie und Thoraxchirurgie absolviert und war an Kliniken in Wels und Linz tätig, unter anderem in der Herz- und Transplantationschirurgie. „Ich freue mich auf die verantwortungsvolle Aufgabe in dieser renommierten chirurgischen Abteilung mit ihrem breiten medizinischen Spektrum und ihren hohen Qualitätsstandards“, so Kalteis.

Ausbau der Gefäßchirurgie und Onkologische Chirurgie
In den nächsten Jahren werden in Ried insbesondere die Gefäßchirurgie und die onkologische Chirurgie (operative Therapie bei Krebserkrankungen) als Schwerpunkte weiterentwickelt und ausgebaut. „Das Krankenhaus Ried hat eine optimale Größe, es bietet ein umfassendes medizinisches Angebot bei überschaubaren Strukturen. Es wird sehr effizient und auf höchstem fachlichem Niveau gearbeitet. Nicht zuletzt ist die unkomplizierte Art, mit der die Menschen hier miteinander umgehen, ein Markenzeichen“, fasst er die Vorzüge des Innviertler Schwerpunktspitals aus seiner Sicht zusammen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.