26.08.2016, 07:34 Uhr

Kürbiskernbier der Brauerei Ried bekommt kleinen Bruder

Das Rieder Kürbiskernbier gibt es jetzt auch in kleinen Flaschen. (Foto: Brauerei Ried)
RIED IM INNKREIS. Kürbis- und Bierliebhaber dürfen sich freuen: Ab Mitte Oktober gibt es die beiden Leckereien wieder vereint als limitierte Bierspezialität im Handel.

„In unserem Kürbiskernbier stecken nur regionale Rohstoffe: Kürbiskerne und Gerste aus dem Innviertel sowie Hopfen aus dem Mühlviertel", betont Braumeister Josef Niklas über die stark nachgefragte Bierkreation.
Die Kürbiskerne stammen von den Feldern der fünf „Pramoleum"-Bauern, die seit mittlerweile sechs Jahren im Innviertel Ölkürbisse anbauen und zu Kernöl pressen.

Nussiger Begleiter für herbstliche Küchenspezialitäten

Das Kürbiskernbier, das besonders gut zu kräftigen Herbstgerichten schmecken soll, wird heuer bereits das vierte Jahr in Folge angeboten.
"Es schimmert bernsteinfarben und hat ein dezentes Hopfenaroma sowie einen feinen Geschmack nach Karamell, Vanille und Nüssen", so Niklas.

Zusätzlich zum 0,75-Liter-Einweggebinde wird das Bier erstmals auch in kleinen 0,33-Liter-Mehrwegflaschen abgefüllt.
Das Rieder Kürbiskernbier ist saisonal limitiert und ab Mitte Oktober in der Brauerei, in ausgewählten Biershops und über den Webshop unter www.rieder-bier.at erhältlich.

Die Brauerei Ried empfiehlt Interessierten auf Grund der großen Beliebtheit, schon jetzt eine Vorbestellung aufzugeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.